Wetter- und Warnlagebericht für das Rheintal und den Schwarzwald




Ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart am Mittwoch, 21.11.2018, 06:30 Uhr

Heute Mischung aus Sonne und Wolken. Kommende Nacht verbreitet leichter Frost, gebietsweise Nebel.

Wetter- und Warnlage: Baden-Württemberg liegt zwischen einem Hoch über Nordeuropa und tiefem Luftdruck über England. Von Südosten gelangt etwas mildere Luft heran.

FROST/GLÄTTE: Heute Vormittag sowie in der Nacht zum Mittwoch leichter, vereinzelt mäßiger Frost bis -4 Grad. Dabei örtlich Reifglätte.

NEBEL: In der Nacht zum Mittwoch gebietsweise Nebel mit Sichtweiten auch unter 150 m.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Vormittag nach Auflösung von Nebel und Hochnebel, teils durch mittelhohe und hohe Wolken gedämpfter Sonnenschein. Höchstwerte zwischen 2 und 6 Grad. Überwiegend schwachwindig, mit einzelnen frischen Böen aus Ost.

In der Nacht zum Donnerstag gebietsweise Nebel und Hochnebel. Im Schwarzwald sternenklar. Tiefstwerte mit Nord-Südgefälle von +2 bis -3 Grad.

Am Donnerstag zum Mittag hin Nebel und Wolkenauflösung. Zum Teil auch ganztägiger Nebel im südlichen Rheintal. Höchstwerte bei 3 Grad im Markgräfler Land Breisgau und bis 7 Grad in der Kurpfalz. Überwiegend schwacher Ostwind.

In der Nacht zum Freitag verbreitet sternenklar. In Flussniederungen sowie in Oberschwaben oft dichter Nebel und örtlich Reifglätte. Tiefstwerte +1 bis -3 Grad.

Am Freitag im Oberrheingraben ganztägig Nebel, etwas Sprühregen. Ansonsten sonnig, am Nachmittag von Süden her mehr Wolken. Maxima bei 3 Grad am Rhein und bis 8 Grad in höheren Lagen. Schwacher bis mäßiger, im Bergland teils frischer Ostwind.

In der Nacht zum Samstag von Südwesten her aufkommender Regen, mit geringer Wahrscheinlichkeit von örtlichem Glatteis. 3 bis -1 Grad.

Am Samstag stark bewölkt und zeitweilig Regen, im höheren Bergland anfangs mit Schnee vermischt, anfangs vorübergehend auch mit Glatteisgefahr. Höchstwerte bei 3 Grad im Bergland und 6 Grad am Rhein. Schwacher Wind zunehmend aus südwestlichen Richtungen.

In der Nacht zum Sonntag stark bewölkt und gebietsweise etwas Regen. Zweite Nachhälfte Ausbreitung von Nebel/Hochnebelfeldern. Tiefstwerte bei 3 bis 0 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Crouse/Steiner