Wetter- und Warnlagebericht für das Rheintal und den Schwarzwald




Ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart am Sonntag, 28.11.2021, 20:30 Uhr

Nachts zunehmende Schneeschauer und Glätte, am Montag nachlassend.

Wetter- und Warnlage:
Ein umfangreicher Tiefdruckkomplex hat sich über Mitteleuropa etabliert. Dabei konnte Meeresluft polaren Ursprungs nach Baden-Württemberg einfließen.

SCHNEE/GLÄTTE: In der Nacht zum Montag und Montagvormittag verbreitet Glätte durch überfrierende Nässe und wenige Zentimeter Neuschnee. Vor allem im Bergland um 5, in Staulagen des Schwarzwaldes bis 10 cm Neuschnee.

FROST: In der Nacht zum Montag vielerorts leichter Frost.

Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Montag stark bewölkt bis bedeckt mit, vor allem im Schwarzwald, häufigen Schneeschauern. Verbreitet Glättegefahr. Minima zwischen +1 und -5 Grad.

Am Montag stark bis wechselnd bewölkt. Mit Schwerpunkt im Bergland Schneeschauer oder in den tiefsten Lagen Schneeregenschauer. Höchstwerte zwischen -2 und +4 Grad. Böig auffrischender Südwestwind. Auf dem Feldberg starke bis stürmische Böen.

In der Nacht zum Dienstag stark bewölkt bis bedeckt mit, vor allem in höheren Lagen, Schneeschauern und Glätte. Tiefstwerte zwischen +2 und -4 Grad. Vor allem im Schwarzwald starke bis stürmische Böen aus Südwest.

Am Dienstag stark bewölkt bis bedeckt. Zunächst wiederholt Schneeschauer, nur in den tieferen Lagen mit Regen vermischt. Im Tagesverlauf von Nordwesten Übergang zu verbreitet länger andauerndem Niederschlag als Regen oder Schnee. Maxima zwischen -1 und +7 Grad. Mäßiger bis frischer, in Böen stark bis stürmischer Südwestwind. Im Bergland Sturmböen, in exponierten Schwarzwaldlagen orkanartige Böen.

In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt oder bedeckt. Gebietsweise Niederschlag, auch in den höheren Lagen zunehmend als Regen. Minima zwischen +5 und -2 Grad. Mäßiger bis frischer, in Böen stürmischer Südwestwind, vor allem im Bergland Sturmböen. Auf Schwarzwaldgipfeln auch orkanartige Böen.

Am Mittwoch stark bewölkt. Im Schwarzwald anhaltend, sonst zeitweise Regen oder Schauer. Nur noch in hohen Schwarzwaldlagen mit Schnee vermischt. Temperaturanstieg auf 3 Grad in exponierten Lagen bis 10 Grad am Rhein. Mäßiger bis frischer Südwestwind mit starken bis stürmischen Böen. Im Bergland Sturmböen, auf Schwarzwaldgipfeln orkanartige Böen.

In der Nacht zum Donnerstag stark bewölkt, wiederholt Schauer, nur in höchsten Schwarzwaldlagen auch Schneeschauer. Tiefstwerte zwischen 0 und 6 Grad. Im Tiefland noch örtlich, im Bergland verbreitet starke bis stürmische Böen aus Südwest. Im exponierten Hochschwarzwald anfangs noch schwere Sturmböen.

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Thomas Schuster