WARNLAGEBERICHT


für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Montag, 28.05.2018, 04:30 Uhr

Zunächst vereinzelt, ab Mittag vom Bergland ausgehend häufiger Gewitter mit Unwetterpotential. Sonst zeitweise sonnig.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage:

Bei geringen Luftdruckgegensätzen bleibt sehr warme und instabil geschichtete Meeresluft für Baden-Württemberg wetterbestimmend.

GEWITTER: Im Südwesten zunächst vereinzelt, ab Mittag vom Bergland ausgehend etwas häufiger Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm in einer Stunde, kleinkörnigem Hagel und Böen um 60 km/h. Lokal eng begrenzt auch schwere Gewitter mit heftigem Starkregen um 30 l/qm in kurzer Zeit und Hagel mit Korngrößen um 2 cm wahrscheinlich. In der Nacht zum Dienstag allmählich abnehmendes Gewitterrisiko.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 28.05.2018, 06:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, Dominik Smieskol