Wetter- und Warnlage für Baden-Württemberg



ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart am Sonntag, 17.02.2019, 10:30 Uhr

Sonnig und ungewöhnlich mild. Nachts verbreitet Frost, allenfalls vereinzelt Nebel und Reifglätte.

Wetter- und Warnlage:
Hochdruckeinfluss sorgt für zum Teil ungewöhnlich mildes und trockenes Wetter in Baden-Württemberg.

FROST/GLÄTTE/NEBEL: In der Nacht zum Montag mit Ausnahme der Kammlagen des Berglandes leichter bis mäßiger Frost. Vor allem am Bodensee, an der Donau und im Rheingraben Gefahr vor vereinzelten Nebelfeldern mit Sichtweiten unter 150 m. Vereinzelt Reifglätte.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Mittag bis heute Abend überall sonnig mit zeitweise dünnen Schleierwolken. Durchweg zweistellige Höchstwerte, lokal gar bis 20 Grad. Schwacher Wind, bevorzugt aus südlichen Richtungen.

In der Nacht zum Montag klar. Temperaturrückgang auf 6 bis 1 Grad in den Kammlagen des Berglandes, sonst 0 bis -7 Grad. Örtlich geringes Risiko für Nebel und Reifglätte.

Am Montag viel Sonne, am Vormittag Auflösung von örtlichem Nebel. Höchstwerte 10 bis 17 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag meist sternenklar, in den Niederungen vereinzelt Nebel. Tiefstwerte +2 bis -5 Grad. Lokal Reifglätte.

Am Dienstag zunächst viel Sonne, im Tagesverlauf von Nordwesten dichte Wolkenfelder, aber kaum Regen. Höchstwerte zwischen 9 und 14 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest.

In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt, meist trocken. Tiefstwerte von +3 bis -2 Grad.

Am Mittwoch längere Zeit stark bewölkt, ab dem Nachmittag allmählich mehr Sonne. Maxima 8 bis 13 Grad. Schwacher Wind aus zunächst südwestlichen, später variablen Richtungen.

In der Nacht zum Donnerstag zunächst teils stark, später überwiegend gering bewölkt und vereinzelt Nebelbildung. Trocken. Minima +4 bis -3 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Kai-Uwe Nerding