Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland


am Samstag, 18.11.2017, 07:00 Uhr

Im Norden anfangs unbeständig und windig. In den Bergen Süddeutschlands Schnee, ab Dienstag Wetterberuhigung. 


Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Sonntag, 19.11.2017, 24:00 Uhr

Am Samstag im Küstenbereich und auf den Bergen Sturmböen aus Südwesten bis Westen. An der Nordsee und in exponierten Hochlagen
vereinzelt schwere Sturmböen. Im Norddeutschen Tiefland bei kräftigen Schauern und einzelnen Gewittern stürmische Böen gering
wahrscheinlich. Im Bergland Schnee- und Graupelschauer. Vor allem ab dem Abend stellenweise Glätte durch Schnee oder gefrierende Nässe. 

Am Sonntag in der Nordhälfte stürmische Böen aus Westen bis Nordwesten. An der See und deutschlandweit auf den Bergen stürmische
Böen oder Sturmböen, vereinzelt schwere Sturmböen. 
Darüber hinaus teils gewittrige Regen-, Graupel- und Schneeschauer. Schneefallgrenze 400 bis 600 m, teils kräftigen Schauern auch darunter.
An den Alpen häufiger Schneefall, bis Montagfrüh 10 bis 20 cm Neuschnee. 


Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Dienstag, 21.11.2017

Am Montag an der Nordseeküste und auf den Gipfeln der süd- und ostdeutschen Gebirge stürmische Böen wahrscheinlich. Vor allem an
den Alpen sowie in den Höhenlagen der ostdeutschen Gebirge Schnee, dabei in Staulagen der Alpen geringe Wahrscheinlichkeit für über 15
cm /24 h.

Am Dienstag in den östlichen Alpen nochmals über 5 cm Neuschnee wahrscheinlich. Ansonsten voraussichtlich keine markanten Warnungen
möglich. 


Ausblick bis Donnerstag, 23.11.2017
Am Mittwoch und Donnerstag abgesehen von stürmischen Böen oder Sturmböen auf den Gipfeln Süddeutschlands voraussichtlich keine
markanten Warnereignisse. 













Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 18.11.2017, 11:00 Uhr



DWD/VBZ Offenbach