Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland



ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 06.05.2021, 21:00 Uhr


Anfangs noch wechselhaft und kühl. Ab Sonntag von West nach Ost kräftige Gewitter mit Unwettergefahr.


Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Samstag, 08.05.2021, 24:00 Uhr

Am Freitag in der Mitte und im Süden lebhafter West bis Nordwestwind, in freien und höheren Lagen stürmische Böen (Bft 8), auf exponierten
Mittelgebirgs- und Alpengipfeln auch Sturmböen (Bft 9). 
Ansonsten verbreitet Schauer und auch kurze Graupelgewitter, dabei einzelne stürmische Böen (Bft 8) nicht ausgeschlossen.

Am Samstag in den Hochlagen auffrischender Wind aus Südost bis Süd. Vor allem ab den Abendstunden und in der Nacht zum Sonntag in den Hochlagen der
westlichen und zentralen Mittelgebirge sowie über der offenen Nordsee einzelne stürmische Böen (Bft 8), auf dem Brocken Sturmböen (Bft 9). 



Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Montag, 10.05.2021

Am Sonntag und in der Nacht zum Montag im Westen und Nordwesten zunehmende Gewitterneigung. Im Falle des Auftretens markante oder sogar unwetterartige
Entwicklungen mit Starkregen, Hagel und Sturm wahrscheinlich. 

Am Montag vor allem in der Westhälfte teils kräftige Gewitter bis hin zu Unwettern. Außerdem in den Alpen vorübergehend Südföhn mit (schweren)
Sturmböen in exponierten Gipfellagen und stürmischen Böen in föhnanfälligen Tälern. 


Ausblick bis Mittwoch, 12.05.2021
Am Dienstag im äußersten Osten und Südosten noch eine geringe Wahrscheinlichkeit für kräftige oder gar unwetterartige Gewitter. Ansonsten im
Süden und in der Mitte gebietsweise markanter Dauerregen nicht ausgeschlossen. 

Am Mittwoch voraussichtlich keine signifikanten Wetterscheinungen.  


Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 07.05.2021, 05:00 Uhr



DWD/VBZ Offenbach